Das Hauptgassenfest geht in die zweite Runde

Thun

Nach der erfolgreichen Premiere vor einem Jahr findet am 22. Juni das 2. Hauptgassenfest statt. Das OK setzt erneut auf einen Mix aus Gastronomie und Musik.

Das OK des Thuner Hauptgassenfests ist dasselbe wie im Vorjahr: (v.l.) Erika Andres, Jürg Simmen, Alice Kropf, Matthias Frank und Regula Saameli.

Das OK des Thuner Hauptgassenfests ist dasselbe wie im Vorjahr: (v.l.) Erika Andres, Jürg Simmen, Alice Kropf, Matthias Frank und Regula Saameli.

(Bild: Patric Spahni)

Ein sommerliches Fest mit dem Fokus Gastronomie und Musik – und dies in der ganzen Altstadt: Das ist es, was Alice Kropf, Co-Präsidentin Pro Nachtleben Thun, Matthias Frank, Barkeeper in der Kulturbar Mundwerk, Alt­stadtanwohnerin Regula Saameli sowie Erika Andres und Jürg Simmen von der Schlossbergbar vorschwebte. Zusammen lancierten sie vor einem Jahr das erste Thuner Hauptgassenfest.

Mit 24 Gastrobetrieben

Nach der erfolgreichen Premiere im Juni 2018 lädt das fünfköpfige Organisationskomitee jetzt zur Fortsetzung. Am Samstag, 22. Juni, steigt die zweite Ausgabe. «Von der Oberen Hauptgasse über den Rathausplatz zur Unteren Hauptgasse bis vor die Einmündung Marktgasse stehen weiss gedeckte und mit Blumen dekorierte Tische für die Aussenbewirtung bereit», schreibt das OK in einer Medienmitteilung. Der Fokus liege erneut beim Essen und Trinken, «sodass die Vielfalt der Gastrokultur sicht- und erlebbar ist».

Vom Fest sollen sowohl die Gäste, die Anwohnerinnen und Anwohner als auch die Gastlokale profitieren. Waren es vor Jahresfrist 20 teilnehmende Gastrobetriebe, werden es diesmal 24 sein. Bis um Mitternacht wird das Hauptgassenfest, mit Einverständnis des Thuner Innenstadtleists, zudem von minimal verstärkter Strassenmusik umrahmt. Nach der Ausgabe 2018 sei von verschiedener Seite gewünscht worden, mehr Bands zu engagieren.

Dank einer Erhöhung der Tischmiete hat das OK nun neu 12 Musikformationen gebucht, darunter etwa den Liedermacher Marbach, den Singer-Songwriter Schibä (QL/ex-Aextra) oder die Alternative-Rockband Tenter Hooks. «Die Musiker(innen) haben keinen permanenten fixen Standort, sondern zirkulieren über das Festgelände und spielen jeweils halbstündige Sets», teilt das OK mit.

Absage bei Regenwetter

Das Hauptgassenfest beginnt um 17 Uhr und endet um 1.30 Uhr. Bei Regenwetter muss der Anlass allerdings abgesagt werden; der Entscheid wird am Donnerstag, 20. Juni, gefällt und via Website www.thunerhauptgassenfest.ch kommuniziert.

Finanziert wird das Fest durch Sponsoren und mit der Tischmiete der mitmachenden Gastrobetriebe. Das OK arbeitet ehrenamtlich.

gbs/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt