Zum Hauptinhalt springen

Bundesasylzentrum eröffnet noch vor Weihnachten

Auf dem Waffenplatz in Thun wird ein temporäres Bundesasylzentrum eingerichtet. Die erste der beiden Panzerhallen wird am 18. Dezember in Betrieb genommen. Schrittweise will der Bund dort bis zu 600 Asylsuchende unterbringen.

Das Bundesasylzentrum auf dem Thuner Waffenplatz wurde am Freitag nach 5 Monaten Betrieb geschlossen. (13.05.2016)
Das Bundesasylzentrum auf dem Thuner Waffenplatz wurde am Freitag nach 5 Monaten Betrieb geschlossen. (13.05.2016)
Patric Spahni
Die Asylsuchenden sind ausgezogen, jetzt wird im Bundesasylzentrum aufgeräumt.
Die Asylsuchenden sind ausgezogen, jetzt wird im Bundesasylzentrum aufgeräumt.
Patric Spahni
Der Ablauf der laufenden Rekrutenschulen wird durch die geplante Unterbringung zweifellos tangiert.
Der Ablauf der laufenden Rekrutenschulen wird durch die geplante Unterbringung zweifellos tangiert.
Google
1 / 16

Jetzt ist es definitiv: In zwei Panzerhallen auf dem Waffenplatz Thun wird der Bund bis zu 600 Asylbewerber unterbringen. Die ersten Flüchtlinge werden gemäss einer Mitteilung des Staatssekretariats für Migration (SEM) bereits am 18.? Dezember dort eintreffen.

Ende Mai schliesst das temporäre Bundesasylzentrum aber bereits wieder seine Tore. Im Juni nämlich geht auf dem Waffenplatz das Berner Kantonalturnfest über die Bühne. Gemäss dem Verteidigungsdepartement VBS werden dazu auch die beiden Panzerhallen benötigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.