Zum Hauptinhalt springen

Breite Front gegen 5G im Spiezer Schlossturm

Die Pläne der Swisscom, in den Turm des Spiezer Wahrzeichens eine 5G-Mobilfunkanlage einzubauen,werden massiv bekämpft. Mit 14 Einsprachen – davon zwei Sammeleingaben mit gegen 300 Unterschriften.

Steiniger Weg zu 5G? Das Schloss mit Turm (links), in dessen Dachstuhl zwei Mobilfunkantennen geplant sind.
Steiniger Weg zu 5G? Das Schloss mit Turm (links), in dessen Dachstuhl zwei Mobilfunkantennen geplant sind.
iStock

Ein Bauvorhaben, geschätzte 35 Meter ab Boden, erregt die Gemüter: der Einbau einer 5G-Mobilfunkanlage in den Dachstock des Spiezer Kulturgutes von nationaler Bedeutung. «Während der Auflagefrist sind 14 Einsprachen, wovon zwei Sammeleinsprachen, eingegangen», erklärte am Montag Jolanda Brunner auf Anfrage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.