Zum Hauptinhalt springen

Brand durch Fahrlässigkeit verursacht

Die Ermittlungen zu einem Wohnhausbrand in Thun von Anfang Jahr sind abgeschlossen. Die Ursache war wohl eine brennende Zigarette oder Kerze.

In Thun ist am 5. Januar in einem Mehrfamilienhaus ein Brand ausgebrochen.
In Thun ist am 5. Januar in einem Mehrfamilienhaus ein Brand ausgebrochen.
zvg/Kantonspolizei Bern
Dabei wurde eine Wohnung komplett zerstört.
Dabei wurde eine Wohnung komplett zerstört.
Michael Gurtner
1 / 2

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Schönaustrasse in Thun ist Anfang Jahr eine Wohnung komplett zerstört worden. Einen Monat später sind die Ermittlungen zur Brandursache abgeschlossen, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt: Das Feuer sei auf menschliches Verschulden zurückzuführen.

Die Polizei geht davon aus, dass «der unvorsichtige Umgang mit Raucherwaren oder einer offenen Flamme» letztlich den Brand ausgelöst hat. Der Sachschaden beträgt nach aktuellen Schätzungen mehrere hunderttausend Franken.

pkb/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch