Zum Hauptinhalt springen

Berührende, zu Herzen gehende Lieder

Himmlisch und zugleich irdisch: Die künstlerische Leiterin der Vesper-Konzert-Reihe Ursula Krummen Schönholzer und Jean-Jacques Schmid boten ein zu Herzen gehendes Programm.

Am Muttertag entzückten Ursula Krummen Schönholzer (Mezzosopran, r.) und Pianist Jean-Jacques Schmid mit berührenden und zu Herzen gehenden Liedern in der Thuner Scherzligkirche.
Am Muttertag entzückten Ursula Krummen Schönholzer (Mezzosopran, r.) und Pianist Jean-Jacques Schmid mit berührenden und zu Herzen gehenden Liedern in der Thuner Scherzligkirche.
Heidy Mumenthaler

Speziell wirkte die Atmosphäre am zweiten Vesper-Konzert in der Scherzligkirche in Thun. Rund achtzig Besucherinnen und Besucher fanden am Sonntagabend trotz schönem Wetter und Veranstaltungsvielfalt den Weg – einige darunter spontan oder durch reinen Zufall, sodass der Eintritt erst später mit Einzahlungsschein beglichen wird, da zu wenig Geld im Portemonnaie mit dabei war. Bestimmt wurde der kurzfristige Entscheid belohnt; die zwei Spontangäste aus Gümligen und alle weiteren kamen in den Genuss spezieller Liedzyklen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.