Zum Hauptinhalt springen

Baustelle in Sigriswil sorgt für viel Aufsehen

Einige Zeit stand sie leer. Jetzt wurde die ehemalige Dépendance des Hotels Bären in Sigriswil fast gänzlich abgebrochen. Einzig zwei Erker und einige Fassadenteile sollen in die Neuzeit gerettet werden.

Stefan Kammermann
Filmkulisse??Nein, hier entsteht ein Neubau – die Erker und einige Hausfassadenteile der ehemaligen Dépendance des Hotels Bären werden ins Gebäude integriert.
Filmkulisse??Nein, hier entsteht ein Neubau – die Erker und einige Hausfassadenteile der ehemaligen Dépendance des Hotels Bären werden ins Gebäude integriert.
Patric Spahni

Das Bild ist skurril: Von kräftigen Holzbalken gestützt stehen fensterlose Teile einer Hausfassade, flankiert von zwei ausgehöhlten Erkern an exponierter Stelle. Gleich dahinter gähnt eine grosse Baugrube. Die Baustelle beim Dorfeingang in Sigriswil sorgt derzeit für Aufsehen und einigen Diskussionsstoff. Ausser von den skelettierten Erkern und den Hausfassadenteilen, die quasi in der Luft hängen, ist von der denkmalgeschützten, ehemaligen Dépendance des Hotels Bären aus dem Jahre 1890 nicht mehr viel zu sehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen