Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer nach Selbstunfall schwer verletzt

Nach einem Selbstunfall in Uetendorf hat sich ein Autofahrer schwer verletzt. Das Auto kollidierte mit einer Stützmauer und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Hier kollidierte der Fahrer mit der Stützmauer.

Bei einem Selbstunfall hat sich ein Autofahrer am Dienstagnachmittag bei Uetendorf schwere Verletzungen zugezogen. Der 27-jährige musste in kritischem Zustand ins Spital gebracht werden.

Wie die Berner Kantonspolizei mitteilte, fuhr der Mann von Heimberg her auf der Autobahneinfahrt Gürbetal in Richtung Uetendorf. Im Bereich der Unterführung Uttigenstrasse/Bahnlinie kollidierte sein Auto zuerst mit einer Stützmauer und geriet daraufhin auf die Gegenfahrbahn.

Dort prallte es in eine Betonmauer und streifte einen entgegenkommenden Anhängerzug. Nach dem Unfall musste die Autobaheinfahrt für die Unfall- und Bergungsarbeiten längere Zeit komplett gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch