ABO+

Aufbruch ins vergessene Tal

Ringgenberg/Spiez

Am Sonntag fliegen Stephan Siegrist und Nicolas Hojac in den Süden von Chile. Dort planen die beiden Oberländer Alpinisten in einem unbekannten Tal mehrere Erstbesteigungen.

Dieser namenlose Kalkriese Patagoniens gehört zu den Zielen von Siegrist und Hojac.

Dieser namenlose Kalkriese Patagoniens gehört zu den Zielen von Siegrist und Hojac.

(Bild: zvg)

Bruno Petroni

Kein Berg dieser Welt ist ihm zu abgelegen, kein Tal zu lang und kein Gletscher zu zerklüftet: Der Berufsalpinist Stephan Siegrist wagt nach einigen Reisen im indischen Kashmir-Himalaja einen Vorstoss in weiteres alpinistisch kaum bekanntes Land – diesmal wieder auf der gegenüberliegenden Seite des Globus im ihm altbekannten Patagonien ganz im Süden Südamerikas: «Das südliche Inlandeis kenne ich von meinen früheren Expeditionen gut, jedoch nicht das nördliche Inlandeis. Dieses ist noch weitgehend unberührt.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...