Zum Hauptinhalt springen

Anwohner wehren sich gegen Container-Lager

Gegen das geplante Containerlager im Armeelogistikcenter sind 14 Einsprachen eingegangen. Fast alle stammen von Anwohnern.

Hier soll ein neuer Containerstützpunkt gebaut werden.
Hier soll ein neuer Containerstützpunkt gebaut werden.
Marco Zysset

Ende September hatte die Gemeinde Steffisburg kommuniziert, dass sie gegen das geplante Containerlager im Armeelogistikcenter im Schwäbis eine Einsprache eingereicht hat (wir haben berichtet). Nach Ablauf der Einsprachefrist ist jetzt klar: Insgesamt sind gegen das Projekt 14 Einsprachen eingegangen; neben der Gemeinde wehren sich auch der Schwäbis-Leist und die Anwohner gegen den geplanten Neubau. Neben einer Sammeleinsprache haben 11 Anwohner einzeln eingesprochen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.