Zum Hauptinhalt springen

Boltigen: Agnes Rieben wird Nachfolgerin von Susanne Maier

Der Gemeinderat hat dem alleinigen Wahlvorschlag für Agnes Rieben als Gemeinderätin aus dem Gebiet Weissenbach-Eschi zugestimmt. Das Wahlgeschäft an der Gemeindeversammlung vom 26. November entfällt.

Die Gemeinde Boltigen hat eine neue Gemeinderätin.
Die Gemeinde Boltigen hat eine neue Gemeinderätin.

Boltigens Gemeinderätin Susanne Maier-Rindlisbacher war während 5 Jahren Vorsteherin im Ressort Bildung. Bereits vorher amtete sie während acht Jahren als Mitglied der Schulkommission, davon vier als deren Präsidentin. Schon länger hat sie ihren Rücktritt angekündigt und nun demissioniert.

Sie erklärte: «Nach 13 Jahren Tätigkeit in der Bildung ist es an der Zeit ein wenig frischer Wind und neue Ideen einfliessen zu lassen. Auch ist es mir ein Anliegen, dass kurz- und mittelfristig anstehende neue Projekte von derselben Führungsperson begleitet werden.» Schwerpunkte in ihrer Ära waren die Einführung des Lehrplanes 21, die Schulsozialarbeit, Optimierungen im ICT-Bereich sowie die Einarbeitung einer neuen Schulleiterin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.