Zum Hauptinhalt springen

Abbruch zum Nulltarif

Wasserbauverband bezahlt den Abbruch der Chabishüttenbrücke in Burgistein.

Die Chabishüttenbrücke ist seit längerem gesperrt. Die Betonblöcke stellen sicher, dass sie auch wirklich nicht von Autos befahren wird.
Die Chabishüttenbrücke ist seit längerem gesperrt. Die Betonblöcke stellen sicher, dass sie auch wirklich nicht von Autos befahren wird.
Marco Zysset
Die Situation.
Die Situation.
Karte Swisstopo
1 / 2

Von einem «erheblichen Sicherheitsrisiko» spricht ein Ingenieurbüro, das die Chabishüttenbrücke im Auftrag des Burgisteiner Gemeinderats untersucht hatte. Die Brücke, die im Ortsteil Burgiwil über die Gürbe führt und seit Dezember 2017 gesperrt ist, sei in einem «sehr schlechten, nicht mehr sanierungsfähigen Zustand».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.