Top Camp steht vor der Schliessung

Interlaken

Die Top Camp AG, der Spezialist für Reisemobile und Wohnwagen, steht vor der Geschäftsaufgabe. Die Schliessung soll jedoch für alle erträglich innerhalb von etwa einem Jahr erfolgen.

Die Top Camp AG in Interlaken: 50 solche Wohnwagen und Reisemobile sind noch am Lager. Sie müssen bis zur Geschäftsschliessung verkauft sein.

Die Top Camp AG in Interlaken: 50 solche Wohnwagen und Reisemobile sind noch am Lager. Sie müssen bis zur Geschäftsschliessung verkauft sein.

(Bild: Bruno Petroni)

Bruno Petroni

«Infolge unlösbarer personeller Probleme sowie aus Sorge um unsere Gesundheit sind wir gezwungen, unsere Geschäftstätigkeit bis auf weiteres einzustellen.» Dies schreibt Adrian Wyss, der Inhaber der Top Camp AG Interlaken, in seinem Informationsschreiben an seine Kundschaft. Nachdem wichtige Kadermitarbeiter gekündigt hätten, sei es nicht gelungen, die Stellen rechtzeitig mit qualifiziertem Personal neu zu besetzen: «Die zu erwartenden Auftragseingänge hätten unsere Kapazitäten bei weitem überschritten, und wir wären nicht in der Lage, diese nach unserem gewohnten Standard zu erfüllen.» Auch sei es nicht möglich gewesen, rechtzeitig eine befriedigende Nachfolgeregelung zu finden.

Ohne finanzielle Probleme

Wyss weiter: «Die 17-jährige Selbstständigkeit hat uns viel Freude bereitet, und wir haben die Herausforderungen gerne gemeistert. Durch den steigenden Druck in den letzten Jahren sind wir, aber auch unsere Mitarbeiter, oft an unsere Grenzen gestossen.» So haben Adrian Wyss und seine Ehefrau Claudia beschlossen, das Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen und es etwas ruhiger anzugehen.

Um allfälligen Gerüchten vorzubeugen, betont Wyss, dass die ursprünglich aus Thun stammende Top Camp AG «keinerlei finanzielle Sorgen hat und wir all unseren Verpflichtungen nachkommen werden. Ab sofort können wir aber keine neuen Aufträge mehr annehmen. Sämtliche bestehenden Aufträge werden wir jedoch noch ausführen und alle bei uns bestellten Fahrzeuge ausliefern.»

Für Adrian und Claudia Wyss geht es jetzt darum, die Lagerbestände abzubauen. Für alle Knaus-, Weinsberg-, Fendt- und Phoenix-Fahrzeuge besteht eine laufende Werksgarantie, sodass für die Kundschaft in dieser Hinsicht keinerlei Unsicherheiten oder Risiken bestehen. «Wir sehen darin für Interessenten die Gelegenheit, auf diese Weise zu einem günstigen Preis zu einem eigenen Camper oder Wohnwagen zu kommen», sagt Adrian Wyss.

...es sei denn...

Er hofft, «dass unsere Mitarbeiter uns noch helfen, die anstehenden Aufgaben zu erledigen. Wir werden niemanden entlassen; unser Personal wird genügend Zeit haben, eine neue Arbeitsstelle zu finden.» Dass die acht Angestellten von Top Camp wohl genügend Zeit haben werden, zeigt die Tatsache, dass die Auslieferung der bereits verkauften 50 Fahrzeuge und der am Lager befindlichen Camper, Wohnwagen und Ersatzteile noch ein bis zwei Jahre dauern wird. Die definitive Schliessung des Betriebs wird also kaum vor Ende Jahr erfolgen. «Es sei denn, wir finden in nächster Zeit einen interessierten Nachfolger, welcher den erfolgreich laufenden Betrieb übernehmen möchte», wie Adrian Wyss sagt.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt