Thun

«Summerdance» im Café Mokka findet nun doch statt

ThunIm Garten des Mokka in Thun können in diesem Sommer doch noch DJs unter dem Titel «Summerdance» ihre Platten auflegen. Die Behörden und der Mokka-Betreiber haben sich auf Bedingungen geeinigt.

Das Mokka in Thun darf am Donnerstag und am Sonntag abends im Garten wieder Musik abspielen.

Das Mokka in Thun darf am Donnerstag und am Sonntag abends im Garten wieder Musik abspielen. Bild: Markus Grunder

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ab dem 30. August darf Beat «Pädu» Anliker donnerstags und sonntags bis 22 Uhr im Garten Musik abspielen lassen, anschliessend nur noch im Innern des Hauses. Freitags und samstags ist Open-Air- Musik bis 0.30 Uhr erlaubt. Das teilte das Regierungsstatthalteramt Thun am Donnerstag mit.

Die Musik darf jeweils nur maximal 93 Dezibel laut sein. Bewirten darf das Mokka-Team seine Gäste im Garten weiterhin bis halb vier Uhr morgens.

Am Rundtischgespräch nahmen nebst Anliker und dem stellvertretenden Regierungssttatthalter von Thun, Stephan Zingg, auch die Thuner Gemeinderätin Ursula Haller und Gemeinderat Peter Siegenthaler teil. Nach Abschluss der Summerdance-Anlässe von 2012 wollen alle Beteiligten darüber reden, wie es 2013 weitergehen soll

Anliker hat Petition lanciert

Vor ein paar Tagen hatte Anliker das Aus für seine «Summerdance»- Anlässe bekanntgegeben. Die Behörden hatten nach Lärmklagen dem Mokka-Betreiber mitgeteilt, dass die Betriebsbewilligung von 2004 das Abspielen von Musik nach 22 Uhr im Freien verbietet.

Inzwischen hat Anliker auf der Internetseite seines Cafés eine Petition zum Erhalt des Anlasses lanciert. Und auf der Internetseite Facebook gibt es eine Unterstützergruppe mit dem Namen «Save Planet Mokka» mit 5100 Mitgliedern. (sda)

Erstellt: 23.08.2012, 12:04 Uhr

Artikel zum Thema

Supporter des Café Mokka lancieren Petition

Thun Unterstützer des Café Mokka haben eine Petition lanciert, in der sie unter anderem die Fortsetzung des Anlasses Summerdance fordern. Mehr...

Die Mokka-Zukunft wird am runden Tisch besprochen

Thun Zwischen dem Thuner Regierungsstatthalter und Mokka-Betreiber Pädu Anliker soll schon bald ein Gespräch stattfinden. Am runden Tisch mit dabei sein wird auch eine Vertretung der Stadt Thun. Mehr...

Das Aus für Summerdance im Mokka stösst auf Unverständnis

Thun Der Entscheid des Regierungsstatthalters, wonach im Mokka um 22 Uhr die Musik ausgeschaltet werden muss, stösst in vielen Kreisen auf Unverständnis. Auf Facebook regt sich Widerstand gegen die Behörden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Reife Frauen suchen Erotik

Nicht nur junge Hüpfer sind auf Erotik-Portalen unterwegs, sondern auch reife Frauen finden ihre Erotik-Partner übers Internet, bevor es beim Casual-Date zur Sache geht.

Kommentare

Blogs

Mamablog Kinder gehören aufs Land, oder?

Sweet Home Willkommen in der Spaghetteria

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...