Streit um Restaurant Wildhorn eskaliert

Lauenen

Im idyllischen Lauenen eskaliert der Streit ums Restaurant Wildhorn weiter. Nach Morddrohungen, zerstochenen Autoreifen und Attacken auf eine Kuhskulptur hat das Wirtepaar Anzeige erstattet.

  • loading indicator

Lauenen kommt nicht zur Ruhe: Das Promiwirtepaar Hans Schenker und Isabelle von Siebenthal, bekannt aus der TV-Serie «Lüthi & Blanc», sieht sich mit einer neuerlichen nächtlichen Attacke auf seine vor dem Hotel Wildhorn stehende weisse Kuhskulptur namens Ingrid konfrontiert.

Am letzten Freitagmorgen steckte plötzlich ein grosses, blutverschmiertes Küchenmesser in der Schulter von Ingrid. «Zudem erhielten wir mehrfach Morddrohungen», sagt Schauspieler Hans Schenker gegenüber dem «Blick». Auch seien ihrem Koch die Autoreifen aufgeschlitzt worden.

Strafanzeige läuft

«Dies alles ist einfach deprimierend», sagt Isabelle von Siebenthal auf telefonische Anfrage. Die 57-jährige gebürtige Saanerin wäre hier in ihrer Heimat eigentlich sehr glücklich, hat aber Mühe mit den Aggressionen gewisser Zeitgenossen. Jetzt haben die Wildhorn-Pächter Strafanzeige gegen unbekannt erstattet.

Andreas Hofmann, Mediensprecher der Kantonspolizei Bern, bestätigt den Eingang dieser Anzeige am Samstag: «Ob es darin um Sachbeschädigung oder andere Delikte handelt, ist Gegenstand der laufenden Untersuchung.»

«Arroganter Gockel»

Schon nur aufgrund des neusten «Blick»-Artikels meldeten sich erneut Einwohner von Lauenen. Diese nennen den Wildhorn-Wirt Hans Schenker einen «arroganten, selbstverliebten Gockel». Man nervt sich darüber, dass ein solches Schmierentheater gemacht werde und die Presse dabei auch noch mitmache.

Im Frühjahr hatten Unbekannte in einer nächtlichen Aktion die weisse Plastikkuh mit Mist verschmierten. Damals sahen die Wildhorn-Betreiber von einer Strafanzeige ab.

Die Aktion galt wohl als Racheakt dafür, dass das Pächterpaar aus einer Dorfbeiz mit Stammtisch ein Speiserestaurant der gehobenen Klasse gemacht hat. Zudem sei der Stammtisch der örtlichen Vereine durch eine rote Couchgarnitur ersetzt worden. Viele Lauener fühlen sich aus ihrer Dorfbeiz vertrieben. Hans Schenker und Isabelle von Siebenthal haben das Wildhorn Anfang 2011 übernommen.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt