ABO+

Neue Hürden für neuen Weg

Thun

Die Langsamverkehrsverbindung Bahnhof–Selve–Schwäbis verzögert sich weiter: Aufgrund der Pläne der SBB muss die Stadt ihr Vorhaben anpassen.

  • loading indicator

Sie heisst Langsamverkehrsverbindung, weil sie für Fussgänger und Velofahrende gedacht ist. ­Allerdings ist auch der Entstehungsprozess des neuen Wegs vom Bahnhof in die Selve und weiter ins Schwäbis – gelinde gesagt – äusserst langsam. Bereits 2012 bewilligte der Gemeinderat einen Projektierungskredit, zwei Jahre später sollte die Verbindung realisiert sein. 2015 sagte der Stadtrat schliesslich Ja zum 3,5-Millionen-Kredit für den Wegteil vom Bahnhof entlang der Gleise in die Selve – mit zwei neuen Brücken über die Mittlere Strasse und die Allmendstrasse.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt