Mit dem Alphorn nach Nottwil

Thun

Max Jung ist «Querschnittgelähmter des Jahres 2018». Die Auszeichnung ehrt ihn für seine Erfindungen, die Behinderten ein angenehmeres Leben ermöglichen.

Für seinen Erfindergeist geehrt: Der Thuner Max Jung wurde als «Querschnittgelähmter des Jahres 2018» ausgezeichnet.

(Bild: Flavia von Gunten)

Liegt Schnee auf den Strassen, stecken Rollstuhlfahrer fest: Der Greifreifen wird nass, die Hände rutschen ab, keine Chance auf Bewegung. Auch darum wollte Max Jung aus Thun, 66-jährig, Paraplegiker, im Dezember nach Teneriffa reisen. Doch plagten ihn derart starke Schmerzen in der Schulter – Nachwirkungen eines Unfalls von 1974 –, dass er die Reise absagen musste.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt