Landhaus-Pläne: Kein Gegenwind

Keine Einsprachen: Dem Umbau des Landhauses in ein Gesundheitszentrum erwächst kein Widerstand. Ein Baustart Mitte Jahr ist laut Gemeindepräsident Jürg Marti «realistisch».

Das Landhaus in Steffisburg wird umgebaut. Ein Baustart Mitte Jahr erachtet der Gemeindepräsident als realistisch.

Das Landhaus in Steffisburg wird umgebaut. Ein Baustart Mitte Jahr erachtet der Gemeindepräsident als realistisch.

(Bild: Patric Spahni)

Die Gemeinde Steffisburg und die AEK Bank 1826 sind auf dem Weg zum geplanten Gesundheitszentrum im Oberdorf von Steffisburg wieder einen Schritt weiter. Gegen die Umnutzung des Gasthofs und des Saals im Gebäude an der Oberdorfstrasse 32 ins sogenannte Medizentrum Landhaus Steffisburg sind laut Regierungsstatthalter Marc Fritschi «keine Einsprachen eingegangen», wie er auf Anfrage festhält.

Ebenfalls Teil des Baugesuchs sind die Erneuerung und die Erweiterung des Landhauses sowie der Abbruch von vier kleineren Gebäuden hinter dem Landhaus. «Anfang März fand ein Bereinigungsgespräch mit der Denkmalpflege und der Bauherrschaft statt», erklärt der Regierungsstatthalter.

Dabei seien noch «geringfügige Anpassungen» am Bauprojekt vorgenommen worden. Fritschi geht davon aus, dass «in wenigen Wochen» ein bewilligungsfähiges Projekt vorliegen wird.

Ende Dezember hatte die kurz davor gegründete Medizentrum Landhaus Steffisburg AG bekannt gegeben, was im Haus alles vorgesehen ist. Nebst dem Medizentrum mit vier Steffisburger Hausärzten und einem Kinderarzt, der aktuell noch in Burgdorf tätig ist, sollen im Gebäude eine Praxis für Physiotherapie, die Spitex Zulg, ein gastronomisches Angebot und eine Loftwohnung Platz finden.

Laut Gemeindepräsident Jürg Marti (SVP) ist der damals kommunizierte Baustart Mitte dieses Jahres «nach wie vor realistisch», wie er auf Anfrage festhält. Die Aufnahme des Betriebs ist für ­Ende 2018 geplant. Zu der Höhe der Investitionen ins Landhaus machte Marti noch keine An­gaben.

gbs

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt