Impfgegner sehen sich als Sieger

Oey

Biobauer Lorenz Kunz aus Oey kämpfte gegen das Obligatorium der Blauzungenimpfung. Die vom zuständigen Amt nun möglich gemachte Ausnahmeregelung wertet er als Sieg der Impfgegner. Doch der Kampf soll weitergehen.

Mit dem Zeichen für Sieg: Impfgegner Lorenz Kunz mit einem ungeimpften Rind auf dem verschneiten Hof im Diemtigtal.

(Bild: Peter Rothacher)

Victory: Alt Grossrat Lorenz Kunz aus Oey-Diemtigen formt mit seinen Fingern das Zeichen für Sieg. Grund ist die Mitteilung des Bundesamt für Veterinärwesen (Bvet): «Aufgrund der aktuell guten Seuchenlage können Tierhaltende per Gesuch eine Ausnahme vom Impfobligatorium beantragen.» Dazu müssen sie das entsprechende Formular vollständig ausgefüllt und unterschrieben bis am 12. Februar dem kantonalen Veterinäramt zustellen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt