Fussballfans randalieren nach dem Berner Derby

Thun

Nach dem Spiel zwischen dem FC Thun und YB haben Fussballfans einen Hausbewohner tätlich angegriffen und die Polizei mit Steinen beworfen. Für Sicherheitsvorsteher Peter Siegenthaler (SP) hat diese Gewaltbereitschaft «ein Ausmass angenommen, das Thun bisher nicht gekannt hat».

Waren die Randalierer «Fans» von Thun oder YB? Die Polizei hält sich mit Mutmassungen zurück. Wer dieses Tag angebracht hat, scheint aber klar...

(Bild: Leserreporter)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt