Erinnerungen an eine aufregende und verrückte Zeit

Thun

Am Sonntag vor zehn Jahren hat der kleine FC Thun etwas ganz Grosses geschafft. Dank dem 3:0-Sieg gegen Malmö qualifizierten sich die Oberländer für die Champions League – und sorgten für einen Ausnahmezustand.

  • loading indicator

Was selbst die kühnsten Optimisten nicht für möglich gehalten hatten, wurde am späten Abend des 23. August 2005 Tatsache. Nach dem sensationellen 3:0-Sieg gegen Malmö im ausverkauften Stade de Suisse zog der FC Thun erstmals in die Gruppenphase der Champions League ein. Mit einem Schlag spielte der familiäre FC Thun im Konzert der Grossen mit.

In den Wochen darauf hiessen die Gegner Arsenal London, Ajax Amsterdam und Sparta Prag. Was für ein Gegensatz zu den Kontrahenten wie Schaffhausen, Neuenburg oder Yverdon in der heimischen Liga.

Plötzlich waren alle Fans

Die unerwartete Qualifikation sorgte in der Region Thun, die genau zu dieser Zeit schwer vom Hochwasser gezeichnet war, für einen wochenlangen Ausnahmezustand. Der kollektive Freudentaumel wollte nicht enden. Der Euphorie rund um den FC Thun konnten sich auch Fussballmuffel nur schwerlich entziehen.

Auch zehn Jahre nach der aufregenden und verrückten Zeit bleiben viele Erinnerungen. So an das Bild der ellenlangen Menschenschlange vor der Central-Apotheke im Bälliz, wo die begehrten Tickets für die Heimspiele ergattert werden konnten. Oder die zahlreichen Schaufenster der Thuner Geschäfte, die nur ein Motiv kannten. Selbst der Blumenschmuck des Maulbeerkreisels wurde dem FC Thun gewidmet. Unvergessen bleiben die Fussballfeste im Stade de Suisse, die zahlreichen Berichte in internationalen Medien über den FC Thun, aber auch die Region.

Die Fussballer sorgten mit ihren beherzten Auftritten dafür, dass das Champions-League-Abenteuer ein Jahrzehnt danach nichts von der Magie verloren hat.

Die europäischen Stationen des FC Thun 2005 sehen Sie hier:

rop

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt