Einspuren auf die Autobahn ist zur Knacknuss geworden

Heimberg

Wegen der Baustelle auf der A6 fehlt in Heimberg bei der Einfahrt Thun-Nord derzeit der Beschleunigungsstreifen. Einspuren ist anspruchsvoll, ja zum Teil gefährlich geworden.

Hier wird es derzeit baustellenbedingt sehr eng: Die Autobahnauffahrt Thun-Nord in Heimberg Richtung Spiez.

(Bild: Patric Spahni)

Wer derzeit von Heimberg her auf die A6 in Richtung Spiez auffahren will, hat ein Problem – jedenfalls zu bestimmten Tageszeiten. Das Bundesamt für Strassen (Astra) saniert bis ins Jahr 2020 den Autobahnabschnitt zwischen den Anschlüssen Thun-Nord und Thun-Süd inklusive Allmendtunnel.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt