Der Lenkerhof führt neu den Bühlberg

Das Bergrestaurant Bühlberg wird ab der Sommersaison unter dem Lenkerhof Alpine Resort geführt. Die Familie Rytz arbeitete seit 2001 auf dem Bühlberg und hat ihren Vertrag gekündigt. Nun werden neue Wirte gesucht.

Restaurant Bühlberg ob Lenk.

Restaurant Bühlberg ob Lenk. Bild: Fritz Leuzinger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Für das Bergrestaurant auf dem Bühlberg wird für die Sommersaison per Inserat ein neuer Gastgeber gesucht. Dies bestätigt Jan Stiller, Direktor des Lenkerhof Alpine Resort. Der aktuelle Pächter Hans Rytz verlässt den Bühlberg am Ende der Wintersaison auf eigenen Wunsch, die neuen Wirte werden bereits für März gesucht. Jürg Opprecht, der Besitzer des Luxushotels an der Lenk, hatte das Bergrestaurant vor über zehn Jahren gekauft, nachdem der vorige Besitzer Konkurs anmelden musste. Der einheimische Hoteldirektor Jan Stiller kennt den Bühlberg bestens, ist er doch dort aufgewachsen: Seine Eltern haben das Restaurant von 1978 bis 1994 als Wirte betrieben.

Bis anhin hat der Lenkerhof-Besitzer Opprecht das Bergrestaurant verpachtet, ab kommendem Sommer jedoch soll die Handschrift des Fünfsternhotels das Bergrestaurant zeichnen. «Der Betrieb wird jedoch auch unter der Führung des Lenkerhofs für alle zugänglich und erschwinglich bleiben. Wir haben auch künftig Familien, Sommer- und Wintersportler und Einheimische als unsere Hauptgäste im Visier», sagt Jan Stiller. Mit einem neuen Gastgeber sollen Gäste auch abends wieder auf dem Bühlberg einkehren können.

Im Sommer mit Provisorium?

Der Betrieb auf dem Bühlberg wurde nach dem Brand vom 2. April 1991 zuerst in einem provisorischen Gebäude bis 1994 weitergeführt und durch einen Neubau ersetzt. «Auch wir werden ein paar Veränderungen vornehmen», sagt Stiller. Was genau geplant ist, will er jedoch noch nicht verraten: «Es ist noch nicht spruchreif. Wir stehen unter anderem in Verhandlungen mit der Gemeinde und der zuständigen Alpkorporation.» Klar sei, dass im Fall von grösseren Veränderungen der Betrieb trotzdem gewährleistet werde. «Allenfalls müssen wir in der Sommersaison mit einem Provisorium auskommen», sagt Stiller. Das Restaurant Bühlberg verfügt über 250 Plätze. (Berner Oberländer)

Erstellt: 07.02.2012, 10:03 Uhr

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Blogs

Tingler Das Alter als Wahl

Mamablog Die Diktatur der Frühaufsteher

Die Welt in Bildern

Unter Pausbacken: Eine Verkäuferin bietet an ihrem Stand im spanischen Sevilla Puppen feil. (13. November 2018)
(Bild: Marcelo del Pozo ) Mehr...