Der Frauenverein ist gerettet

Thun

Dank neuen Vorstandsmitgliedern kann der Frauenverein Thun weiter wirken.

<b>Sie sind neu beim Frauenverein Thun:</b> Marianne Burkhard (l.) und Marlis Theilkäs.

Sie sind neu beim Frauenverein Thun: Marianne Burkhard (l.) und Marlis Theilkäs.

(Bild: Nelly Kolb)

«Dem Frauenverein droht die Auflösung», titelte diese Zeitung letztes Jahr. Der Grund: Im Frauenverein Thun zeichneten sich mehrere Rücktritte im Vorstand ab, inklusive Präsidentin Sigrid Hädener. Nachfolgerinnen fanden sich nicht.

Jetzt die Entwarnung: An der Hauptversammlung (HV) im Kirchgemeindehaus Frutigenstrasse konnten zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt werden. Damit ist der 143-jährige Verein gerettet.

Es fehlt die Sekretärin

«Es wäre schade um den Verein», begründete die neu gewählte Marlis Theilkäs ihr Engagement. Sie übernimmt von der wegen Wegzug zurückgetretenen Heidi Hodel das Kassieramt. Marianne Burkhard, in der Stadt bekannt und erfahren von den Schlosskonzerten, übernimmt von Karolina Rosenberger das Ressort Anlässe und Veranstaltungen.

Vakant bleibt das Sekretariat von der ebenfalls zurückgetretenen Beatrice Rotach. «Wir werden uns im Vorstand vorübergehend anders strukturieren müssen», zeigte Präsidentin Sigrid Hädener auf. Sie selber geht zum zweiten Mal ein Jahr in die Verlängerung, hofft aber, bis nächstes Jahr ihre Nachfolge regeln zu können. «Es sieht gut aus», hielt sie gegenüber dieser Zeitung fest.

Bald feiert die Brocki

Der Besuchsdienst durch fünf Vereinsmitglieder, unter anderem bei Bewohnern der Seniorenwohnungen Schlossgut Schadau, entwickelt sich gut. «Wir haben uns gewagt, mit ihnen erstmals kleine Ausflüge zu machen – das ist gut angekommen», schilderte Leiterin Annette Matzke.

Die Brockenstube wird bald 100-jährig. Kathrin Rüegsegger stellte dem Verein eine zusätzliche Zuwendung von 4000 Franken auf insgesamt 10'000 Franken in Aussicht. Etwas enttäuscht und verständnislos zeigte sich die Vorsitzende darüber, dass drei Anlässe, darunter ein Adventskonzert, wegen mangelnder Teilnahme nicht durchgeführt werden konnten.

Die Rechnung schloss bei einem Umsatz von 50147 Franken mit einem Gewinn von 238 Franken ab. Rund 28000 Franken wurden an Organisationen vergeben. Der Frauenverein Thun zählt 326 Mitglieder, neun weniger als im Vorjahr.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt