Zum Hauptinhalt springen

70 Kilometer im Meer

Die Steffisburgerin Sabrina Wiedmer ist derzeit unterwegs zwischen Nordirland und der Isle of Man – schwimmend! Schafft sie die 70 Kilometer lange Strecke, ist sie der erste Mensch, dem das gelingt.

Marco Zysset
Sabrina Wiedmer im Jahre 2016, als sie von Schottland nach Nordirland schwamm.
Sabrina Wiedmer im Jahre 2016, als sie von Schottland nach Nordirland schwamm.
zvg

Sie durchschwamm 2014 North Channel zwischen Irland und Schottland, durchquerte 2016 in Rekordzeit die Meerenge zwischen Schottland und Nordirland schwimmend und siegte wenige Wochen später beim 35 Kilometer langen Rennen in Loch Lomond in Schottland. 2017 schwamm sie schliesslich bei der ersten Teilnahme an der Eisschwimm-Weltmeisterschaft auf den 4. Rang.

Und jetzt ist die Langstreckenschwimmerin aus Steffisburg daran, erneut Schwimm-Geschichte zu schreiben: Seit heute Morgen früh ist sie vom nordirischen Städtchen Ardglass unterwegs auf die britische Insel Isle of Man.

Verfolgen Sie den Rekordversuch der Steffisburgerin im Live-Tracker

Wiedmer schätzt, dass sie in den frühen Morgenstunden am Samstag auf der Isle of Man an Land gehen sollte. Reüssiert sie, wäre sie der erste Mensch überhaupt, der die rund 70 Kilometer lange Strecke solo bewältigt hätte. Einzig eine fünfköpfige Staffel schwamm im vergangenen Juni den umgekehrten Weg.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch