Zum Hauptinhalt springen

15 Monate für Spiezer

Ein junger Täter aus Spiez wird zu einer Freiheitsstrafe von 15 Monaten verurteilt. Dieses Verdikt fällte das Gericht gestern in Thun. Eine bedingte Strafe ist wegen der vielen Vorstrafen nicht möglich, der Mann bleibt im Gefängnis.

Der Verurteilte muss für 15 Monate hinter Gitter (Symbolbild).
Der Verurteilte muss für 15 Monate hinter Gitter (Symbolbild).
Keystone

Am Mittwoch, nach der Befragung des knapp 20-jährigen Angeschuldigten und der Zeugen und Auskunftspersonen war nicht klar, wie sich der Raub im August 2015 in Spiez wirklich zugetragen hatte. Auch bezüglich des Raufhandels war noch vieles unklar. Zu viele Widersprüche waren zu erkennen.

Staatsanwalt und Verteidigung interpretierten diese am Donnerstag völlig verschieden, und so stellten sie auch unterschiedliche Anträge zum Strafmass. Die übrigen Vorwürfe, die dem Angeschuldigten gemacht wurden, waren hingegen unbestritten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.