Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zeitreise im einstigen Grand Hotel

Auf dem Bett im Hotel Vue des Alpes: Für Museumsdirektorin Helen Hirsch ist das begehbare Hotelzimmer des virtuellen Projekts von zwei Künstlern einer der Höhepunkte.
In «La chambre No. 13, Hôtel Carcassonne»: So hauste und arbeitete einst der Künstler Daniel Spoerri in einem kleinen Pariser Hotel.
In Romasiedlungen: In ihrem Kunstprojekt zeigen Christoph Wachter und Mathias Jud die prekäre Lebenssituation der Roma auf.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.