Zum Hauptinhalt springen

Wird eine der Schulen geschlossen?

Vor drei Jahren hat die Gemeindeversammlung Gsteig die Zusammenlegung der beiden Schulhäuser Gsteig und Feutersoey verworfen. Nun wird die Diskussion vom Lehrerkollegium erneut lanciert.

Die Lehrerschaft der beiden Schulhäuser Gsteig (links) und Feutersoey (rechts) möchten in Zukunft enger zusammenarbeiten. Da es ab dem Schuljahr 2011/2012 nur noch drei Klassen und ein Kindergarten geben wird, schlagen die Lehrer vor, eines der beiden Schulhäuser zu schliessen.
Die Lehrerschaft der beiden Schulhäuser Gsteig (links) und Feutersoey (rechts) möchten in Zukunft enger zusammenarbeiten. Da es ab dem Schuljahr 2011/2012 nur noch drei Klassen und ein Kindergarten geben wird, schlagen die Lehrer vor, eines der beiden Schulhäuser zu schliessen.
Blanca Burri

Im kommenden Herbst, zum neuen Schuljahr 2011/2012, wird an der Schule Gsteig-Feutersoey eine Klasse geschlossen. Damit verbleiben noch drei Klassen plus ein Kindergarten. «Dafür zwei Schulhäuser zu unterhalten ist nicht effizient. Es kostet viel Geld», sagt Thomas Raaflaub, Schulleiter der beiden betroffenen Schulhäuser. Das gesamte Lehrerkollegium schlägt darum vor, eines der beiden Schulhäuser zu schliessen. Dies auch, weil dies gemäss dem Schulleiter die Zusammenarbeit der Lehrer und Schüler vereinfachen würde. «Das Hin- und Her ist ziemlich mühsam und wir würden gerne enger zusammenarbeiten», sagt Raaflaub.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.