Zum Hauptinhalt springen

Windhose sorgt für Zerstörung - die Bilder

Während das Hagelwetter am Donnerstag glimpflich verlief, liess der Regen die Zulg anschwellen. Im Eriz sorgte eine Windhose für Zerstörung.

Die Zulg während des Unwetters am Donnerstagabend im Eriz. Der Bach verliess zeitweilig sein Bett und floss über das Land.
Die Zulg während des Unwetters am Donnerstagabend im Eriz. Der Bach verliess zeitweilig sein Bett und floss über das Land.
Roland Kropf
Der Container wurde von der Windhose um über einen Meter verschoben. Ursprünglich stand er auf den Holzelementen vorne im Bild.
Der Container wurde von der Windhose um über einen Meter verschoben. Ursprünglich stand er auf den Holzelementen vorne im Bild.
Therese Krähenbühl
In Wattenwil hagelte es am Donnerstagabend. Verletzte gab es keine.
In Wattenwil hagelte es am Donnerstagabend. Verletzte gab es keine.
Leserreporter
1 / 11

«Das kannte ich eigentlich nur aus Filmreportagen aus Amerika», sagte Peter Wyttenbach, Präsident der Skischule Eriz, nachdem am Donnerstagabend ein Unwetter mit Hagelschlag über die Region gezogen war. Eine Windhose, von der Sichle her kommend, habe im Innereriz zuerst Tannen gefällt, dann den Skischulcontainer zur Seite geweht und schliesslich das Dach vom Haus der Skischule weggefegt. «Wir müssen wahrscheinlich von neuem beginnen», resümierte Peter Wyttenbach. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Schadensumme konnte er nicht beziffern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.