Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie die Avag Ghüder zu Geld macht

Haushalt- oder Unterhaltungselektronik? Redaktor Marco Zysset und Avag-Mitarbeiter Ulrich Lehmann (links) sortieren Elektroschrott.
Redaktor Marco Zysset zerlegt ein Feldbett. Holz und Metall werden unterschiedlich entsorgt.
Abfall der landwirtschaftlichen Neuzeit: Allein 2014 wurden bei der Avag 190 Tonnen Folie angeliefert, in denen Silofutter gelagert war.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin