Zum Hauptinhalt springen

Wenig Futter für das Vieh

Der nasse Sommer 2014 machte den Züchtern von Simmentaler Alpfleckvieh einen Strich durch die Rechnung. Vor allem liess die Produktion von gutem Grundfutter zu wünschen übrig.

Eine Simmentaler Kuh.
Eine Simmentaler Kuh.
Keystone

An der Delegiertenversammlung der Verbandsgenossenschaft für Simmentaler Alpfleckviehzucht und Alpwirtschaft (VSA) wurde kommuniziert, dass das schlechte Wetter den letztjährigen Bergsommer vermieste. Dies habe jedoch durch die vielen schönen Herbsttage einigermassen kompensiert werden können. Ungewiss bleibt für die Verbandsverantwortlichen, wie sich der Milchpreis in nächster Zeit entwickeln wird. «In welch tiefe Sphären der Milchpreis in nächster Zeit fallen wird, war zum Jahresende nicht einschätzbar», verlautete Verbandspräsident Ueli Bach.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.