Zum Hauptinhalt springen

Weihnachtsbaum fängt Feuer in Einfamilienhaus

Am Samstagabend ist in Hünibach in der Gemeinde Hilterfingen ein Weihnachtsbaum in Brand geraten. Zwei Personen mussten ins Spital gebracht werden. Das Einfamilienhaus ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

Die Meldung zum Brand eines Weihnachtsbaum am Anlikerweg in Hünibach in der Gemeinde Hilterfingen ging bei der Kantonspolizei Bern am Samstag um 20.25 Uhr ein. Als die Einsatzkräfte kurze Zeit später beim betroffenen Einfamilienhaus eintrafen, war es einem Bewohner bereits weitgehend gelungen, den Brand zu löschen. Wie vor Ort festgestellt werden konnte, hatte sich das Feuer auf die Einrichtung nahe des Baumes ausgeweitet. Die noch vorhandenen Glutnester konnten in der Folge durch Angehörige der Feuerwehr Hilterfingen gelöscht werden, wie die Kantonspolizei am Sonntagnachmittag mitteilte.

Die beiden Personen, welche sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Haus befunden hatten, mussten von einem Ambulanzteam ins Spital gebracht werden. Der Mann hatte bei der Bekämpfung des Brandes Verletzungen erlitten, die Frau wurde ärztlich kontrolliert. Infolge des Brandes und der damit verbundenen Rauchentwicklung entstand erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Das Einfamilienhaus ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch