Zum Hauptinhalt springen

Verrückte Brüder im Jungfrau-Park

Am Wochenende gastierten die Crazy Nock Brothers mit ihrer «Hell Driver Stunt Action Show» auf den Parkplätzen des Jungfrau-Parks.

Stunts wie hier mit einem Quad begeisterten das Publikum im Jungfrau-Park.
Stunts wie hier mit einem Quad begeisterten das Publikum im Jungfrau-Park.
Markus Hubacher
Quad fahren auf zwei Rädern.
Quad fahren auf zwei Rädern.
Markus Hubacher
Atemberaubender Stunt mit Motorrad und Schanze.
Atemberaubender Stunt mit Motorrad und Schanze.
Markus Hubacher
1 / 3

Bei idealem Hochsommerwetter zeigten Armando und Patrick Nock und ihr Ensemble auf den Parkplätzen des Jungfrau-Parks, Interlaken, ihre «Hell Driver Stunt Action Show». Etwa fünfhundert erwartungsfrohe Zuschauer wollten sich am Samstagabend den Auftritt der Crazy Nock Brothers nicht entgehen lassen. Armando Nock stellte zuerst sein Ensemble vor. Unter den zehn Stuntmen aus verschiedenen Ländern trat mit Stefanie aus Rumänien auch eine Stuntlady auf. Der Popcornduft wich schnell Gummiabriebgestank, als Platzspeaker Armando mit einem abbruchreifen BMW pneuquitschende Kreise auf den Asphalt zauberte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.