Zum Hauptinhalt springen

Verdächtiger Schläger freigesprochen

Die Ausgangsmeile im Selve-Areal gibt es nicht mehr. Trotzdem musste sich am Montag Gerichtspräsident Moser mit einer Prügelei befassen. Weil nicht zu beweisen war, dass der Angeschuldigte dabei war, wurde er freigesprochen.

Selve-Areal in Thun: Hier war unter anderem der «Time Club» wo sich die Schlägerei ereignete.
Selve-Areal in Thun: Hier war unter anderem der «Time Club» wo sich die Schlägerei ereignete.

Schon lange vorbei ist die Zeit, als regelmässig im Selve-Areal gefeiert und auch oft geprügelt wurde. Gestern stand ein Serbe vor Gericht, der beschuldigt wurde, bei einem Angriff im April 2007 im Time Club dabei gewesen zu sein. Gerichtspräsident Peter Moser befragte fünf Zeugen: das Opfer M.A. und vier Männer, die wegen dieses Angriffs bereits ein Strafmandat erhalten haben. Die vier akzeptierten ihre Urteile und bezahlten die Bussen. Darunter auch der Bruder des Mannes, der gestern vor dem Richter stand. Dieser hat als einziger das Strafmandat einem Schweizer Freund zum Lesen gegeben, weil er nicht begriff, was in dem Brief stand. Dieser Freund hat ihm dann geraten, sich einen Anwalt zu nehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.