Zum Hauptinhalt springen

Unterkunft für Sportler, Musiker und Helfer geplant

Hinter dem Sportzentrum in Gstaad sollen zwei Beherbergungshäuser entstehen. Mit Hilfe dieser Gruppenunterkünfte möchte man die Frequenzen im Sportzentrum erhöhen und Synergien nutzen.

Mit Sicht auf das Gstaaddorf und das «Palace». Auf dem hinteren Teil des Parkplatzes hinter dem Sportzentrum (links hinten feils im Bild) und dort, wo der Sandhaufen ist, sollen die beiden Unterkunftshäuser entstehen.
Mit Sicht auf das Gstaaddorf und das «Palace». Auf dem hinteren Teil des Parkplatzes hinter dem Sportzentrum (links hinten feils im Bild) und dort, wo der Sandhaufen ist, sollen die beiden Unterkunftshäuser entstehen.
Luzia Kunz

60 Doppelzimmer und 12 Leiterunterkünfte will der Gemeinderat von Saanen auf der Saanematte hinter dem Sportzentrum bauen. «Die Zimmer werden alle über eigene Nasszellen verfügen und auf jedem Stock der beiden Doppelhäuser wird es zwei Leiterunterkünfte, die kleinen Wohnungen ähneln, geben», erklärt der zuständige Gemeinderat Heinz Brand. Diese Wohneinheiten wären bei Bedarf auch in Doppelzimmer umfunktionierbar. Vom Parterre bis unters Dach der im Chaletstil gehaltenen Häuser sind die Schlafgelegenheiten geplant, unterirdisch soll es Sitzungs-, Ski, und Lagerräume geben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.