Zum Hauptinhalt springen

Umgestaltungsvorschläge für die Oberlandstrasse überzeugen

Der Kanton Bern und die Gemeinde Spiez stehen vor der Qual der Wahl: Gleich zwei Projekte zeigen überzeugende Lösungsansätzen für die Umgestaltung der Oberlandstrasse auf. Beide sollen weiterverfolgt werden.

Die beiden Umgestaltungsvorschläge basieren auf der heutigen Verkehrsführung und bieten laut der Gemeinde Spiez «interessante Lösungsansätze für eine wesentliche Aufwertung der Oberlandstrasse».

Im Rahmen des Studienauftrags «Neues Verkehrskonzept Zentrum Spiez» waren Ende Oktober drei Lösungsvorschläge für das Verkehrsregime und die Umgestaltung der Strassenräume bewertet worden. Damit konnten laut der Gemeinde viele zuvor umstrittene Fragen geklärt werden: So weise beispielsweise eine Einbahnlösung für die Bahnhof- und die Oberlandstrasse bei genauerer Untersuchung deutlich mehr Nachteile als Vorteile auf. Welches der zwei ausgewählten Projekte umgesetzt wird, soll im April 2009 entschieden werden. Anfangs Sommer 2009 erhält die Bevölkerung die Gelegenheit, sich im Rahmen eines Mitwirkungsverfahrens zur geplanten Umgestaltung zu äussern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch