Zum Hauptinhalt springen

Trotz Alkoholverbot mehr Besucher im Jugendraum

Die Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg veranstaltet am 25. Oktober einen Tag der offenen Tür. Ab dem Herbst 2009 zieht der Jugendraum um und bietet den Jugendlichen an, sich mit Senioren auszutauschen.

Der Jugendtreff Schächli musste laut Franz-Othmar Schaad von der Jugendffachstelle 24 vor drei Jahren wegen des neuen Feurwehrgebäudes und des Werkhofs abgerissen werden.

Seither ist der Treff an der Ziegeleistrasse 4 im 2. Stock in Steffisburg provisorisch stationiert. Da die Jugendfachstelle im früheren Treff mit Alkohol- und Tabakkonsum sowie mit Beschädigungen zu kämpfen hatte, gibt es im neuen Raum eine Hausordnung. Die Besucher müssen sich zum Beispiel gegenseitig respektieren, Ordnung halten und zu den Einrichtungen Sorge tragen. Zudem ist auf dem ganzen Areal Alkohol-, Tabak- und Drogenkonsum verboten.

Seither hätten die Besucherzahlen trotz klaren Regeln «stark» zugenommen, erklärt Schaad. «120 bis 140 Jugendliche nutzen monatlich das Angebot.» Zurzeit stehen den Jugendlichen drei PCs mit Internetanschluss und ein «Töggelikasten» zur Verfügung.

Ab dem Herbst 2009 zügelt der Jugendtreff in den neuen 90 Quadratmeter grossen Raum im Parterre, da der Kindergarten Glockental wegzieht. Die Kinder und Jugendlichen sollen dort die Möglichkeiten haben, Aufgaben zu machen und das Exchange-Angebot zu nutzen. Ziel dieses Projekts ist laut Franz-Othmar Schaad, dass Jugendliche Senioren die Bedienung neuer Geräte wie Handys und Billettautomate erklären. Im Gegenzug helfen die Senioren den Jugendlichen zum Beispiel beim Schreiben von Bewerbungen. Geplant sind ebenfalls Filmnächte und Discos.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch