Zum Hauptinhalt springen

Thunersee Tourismus setzt auf Elektromobilität

Thunersee Tourismus bietet seinen Gästen wie auch Einheimischen ein komplett neues und CO2-freies Ferienangebot.

Seit gut einem Jahr läuft das E-Autoprojekt Alpmobil. Die 60 E-Autos der Marke Think City waren gut gebucht. Laut den Verantwortlichen von Alpmobil kommen die Elektroautos sehr gut an. Touristen wie auch Einheimische können die beiden E-Cars für 70 Franken pro Tag mieten. Das Projekt läuft noch bis Ende September.

Das E-Autoprojekt Alpmobil ist weltweit einzigartig. Nirgends auf der Welt kann die E-Mobilität von der Bevölkerung so praxisnah erlebt und getestet werden wie derzeit in der Region Berner Oberland und ab sofort auch rund um den Thunersee. Auf dem ganzen Gebiet der Stadt Thun geniessen die Elektroautos Gratis-Parkmöglichkeiten. Neben den Elektroautos stehen den Gästen rund um den Thunersee verschiedene Elektrofahrräder sowie auch ein Solarschiff zur Verfügung.

Herausforderung und Chance

Umweltfreundliche Mobilität und Verbesserung der lokalen Wertschöpfung sieht auch Thunersee Tourismus als grosse Herausforderung – aber auch als Chance – der Zukunft.

«Mit dem Engagement will die Tourismusorganisation zu einem effizienten Umgang mit den lokalen Ressourcen und den Energierohstoffen beitragen, damit künftige Generationen die gleichen Möglichkeiten haben wie die heutigen,» sagt Tourismusdirektor Michael Roschi.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch