Zum Hauptinhalt springen

Tannenbaum brannte, Ferienhaus unbewohnbar

Am Samstag ist in einem Ferienhaus in Adelboden ein Feuer ausgebrochen. Der Brand ging von Kerzen an einem trockenen Christbaum aus. Zwei Personen mussten ins Spital.

Weihnachtsbäume sollten nicht zu lange stehen bleiben - und vor allem nicht mit Kerzen bestückt.
Weihnachtsbäume sollten nicht zu lange stehen bleiben - und vor allem nicht mit Kerzen bestückt.
Keystone

Am Samstagmorgen gegen 6 Uhr ist in einem Ferienhaus an der Ausserschwandstrasse in Adelboden ein trockener Christbaum in Brand geraten. Die Bewohner versuchten vergebens, das Feuer zu löschen, und brachten sich in Sicherheit. Sie wurden durch eine Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gefahren.

Obschon die Feuerwehr Adelboden den Brand letztlich löschen konnte, entstand erheblicher Sachschaden. Das Ferienhaus ist nicht mehr bewohnbar. In diesem Zusammenhang macht die Kantonspolizei Bern darauf aufmerksam, dass von Kerzen an trockenen Christbäumen und Adventskränzen grosse Brandgefahr ausgeht.

(pkb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch