Zum Hauptinhalt springen

Starker Föhn sorgt für Tropennacht im Oberland

In der Nacht auf Donnerstag hat der Föhn in mehreren Orten für eine so genannte Tropennacht gesorgt. Mit stürmischen Böen blies er durch die Alpentäler und liess das Quecksilber teilweise nicht unter 20 Grad sinken.

Blick auf den Brienzersee: Dank Föhn blieb es beispielsweise in Brienz die ganze Nacht lang über 20 Grad.
Blick auf den Brienzersee: Dank Föhn blieb es beispielsweise in Brienz die ganze Nacht lang über 20 Grad.
Bruno Petroni

Am wärmsten war es laut dem Wetterdienst MeteoNews in Rorschach SG: Dort sank die Temperatur die ganze Nacht nie unter 24,3 Grad. Auch Brienz (22,1 Grad) und Meiringen (21,5 Grad) erlebten eine Tropennacht, ebenso wie mehrere Orte im Kanton St. Gallen. Tropennächte seien auf der Alpennordseite im Mai äusserst selten, schreibt MeteoNews.

An vielen Orten war die Nacht nicht nur warm, sondern auch windig: In den Bergen blies ein stürmischer Südwind mit Orkanböen und durch die Alpentälern der Alpennordseite fegte der starke Föhn. Auf dem Titlis wurden Windspitzen von 128 Kilometern pro Stunde (km/h) und auf dem Jungfraujoch 122 km/h gemessen.

Heute Donnerstag gibt es bei uns nochmals hochsommerliche Temperaturen im Bereich von 25 bis 30 Grad. Aus Westen und Süden kommen aber die ersten Gewitter auf, diese beenden die erste hochsommerliche Periode, wie Meteonews schreibt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch