Zum Hauptinhalt springen

Stadt und IGT einigen sich auf Regeln für Plakatständer

Immer mehr Geschäfte werben in der Thuner Innenstadt mit sogenannten Kundenstoppern. Behörden und Innenstadtgenossenschaft IGT sind sich einig, dass diese Plakatständer für das Gewerbe wichtig sind.

Sogenannte Kundenstopper werben in der Innenstadt – wie hier im Bälliz – für Angebote von Geschäften.
Sogenannte Kundenstopper werben in der Innenstadt – wie hier im Bälliz – für Angebote von Geschäften.
Patric Spahni

Ein aufklappbarer Plakatständer mit Hinweisen auf aktuelle Angebote, Neuheiten, spezielle Aktionen: Damit machen zahlreiche Geschäfte in der Thuner Innenstadt auf sich aufmerksam – sogenannte Kundenstopper sind längst zum beliebten Werbemittel geworden. Derart beliebt, dass sich die Frage stellt: Droht ein Wildwuchs, der das gemütliche Schlendern durch die Innenstadt manchenorts zum Slalomlauf werden lässt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.