Zum Hauptinhalt springen

Sprachheilschule zieht nach Spiez – und in einen Neubau?

Per 13.August werden die Sprachheilbasisstufen Oey und Därligen in Spiez vereint. Wird vorerst in einem Provisorium unterrichtet, soll das Angebot des Kantons einst in einen Neubau ziehen.

Hier bei den Pavillons auf dem Spiezer Hofachern-Areal plant die Gemeinde mit einer Stiftung aus Basel als Investor den Bau eines pädagogischen Zentrums.
Hier bei den Pavillons auf dem Spiezer Hofachern-Areal plant die Gemeinde mit einer Stiftung aus Basel als Investor den Bau eines pädagogischen Zentrums.
Jürg Spielmann

Sparen ist angezeigt im Staate Bern. Unter anderem so begründete der Kanton 2012 den Entscheid, dass die Waldabteilungen 2 und 3 auf Mitte 2014 ihre Mieträumlichkeiten in Spiez verlassen und ins leer stehende Schloss Wimmis umziehen müssen. Leser des Berner Oberländers wissen, dass der Spareffekt indes umstritten war; er gipfelte in einem veritablen Rechenduell zwischen dem Vermieter Willi Jungen und der kantonalen Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion. Jungen war überzeugt, dass die Mietlösung den Kanton und Steuerzahler billiger zu stehen käme als der Umzug ins historische Gemäuer. Die BVE widersprach.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.