Zum Hauptinhalt springen

Spatenstich zur Rettung der Zukunft

In der Habermatt in Burgistein entstehen acht neue Einfamilienhäuser. Für Gemeindepräsident Beat Wyss bedeutet die Überbauung nicht weniger als die «historische Rettung der Zukunft».

Spatenstich für die Überbauung Vista in der Habermatt in Burgistein: Die jungen Familien, die die ersten drei Häuser gekauft haben, mit Gemeindepräsident Beat Wyss (mit Sonnenbrille vor dem Bagger).
Spatenstich für die Überbauung Vista in der Habermatt in Burgistein: Die jungen Familien, die die ersten drei Häuser gekauft haben, mit Gemeindepräsident Beat Wyss (mit Sonnenbrille vor dem Bagger).
Marc Imboden

Im Sommer, also per Ende des laufenden Schuljahres, geht das Schulhaus Burgiwil, fünf Minuten vom Bahnhof Burgistein-Station entfernt, zu. Der Grund sind die zu tiefen Schülerzahlen. Gemeindepräsident Beat Wyss hofft jedoch, es in etwa sechs Jahren wieder eröffnen zu können, vorerst mit einer Mehrjahrgangsklasse. Auslöser von Wyss’ Optimismus ist die neben dem Schulhaus gelegene Überbauung Vista in der Habermatt, für welche am Mittwoch der Spatenstich ausgeführt worden ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.