Zum Hauptinhalt springen

Sie fahren Elektrobikes statt Schulbus

Die Schule linkes Zulgtal geht neue Wege: Die Kinder der Oberstufe sollen nun mit dem Elektrobike nach Buchen fahren. Kinder und Eltern wurden jetzt zum Probefahren ins Enzenbühl in Homberg eingeladen.

Im August startet der einjährige Pilotversuch: Schulleiter Thomas Rüegsegger gibt auf dem Pausenplatz im Enzenbühl noch ein paar Erklärungen, bevor die Schülerinnen und Schüler mit den E-Bikes losfahren dürfen.
Im August startet der einjährige Pilotversuch: Schulleiter Thomas Rüegsegger gibt auf dem Pausenplatz im Enzenbühl noch ein paar Erklärungen, bevor die Schülerinnen und Schüler mit den E-Bikes losfahren dürfen.
Margrit Kunz

Viele Eltern und Schüler standen um die drei E-Bikes herum und warteten gespannt darauf, eine Probefahrt damit zu starten. Schulleiter Thomas Rüegsegger und Projektleiter Martin Lüthi – auch bekannt als Thuner Künstler Heinrich Gartentor – spannten die Anwesenden nicht lange auf die Folter mit ihren Einführungen. Neben dem Schulhaus Enzenbühl fuhren die Schülerinnen und Schüler hinunter – und bald darauf kamen die Testfahrer mit einem Lächeln im Gesicht das Strässchen wieder hoch. Beim Testfahren sprang einem Schüler die Kette heraus. Als er sie wieder eingesetzt hatte, stellte er fest, dass er nun keine Unterstützung durch den Antriebsmotor mehr hatte. Schnell begriff er, dass die Kette auch auf dem Antriebsrädchen liegen muss, sonst funktionierts nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.