Zum Hauptinhalt springen

Seit Dienstag schlagen die «Fulehung-Mörder» zu

Am Dienstagabend feierte «Tatort Thun – Dr Fall Fulehung» der Thuner Schlossspiele Premiere. Die Uraufführung des Stücks von Autor und Regisseur Ueli Bichsel verwebt Ur-Thuner Themen in einen spannenden Krimi.

Klaus Schenker (Christian Hirschi) wird unter dem Rondell auf der Schlosstreppe, dem «Himmeli», gleich von zwei Fulehüng angegriffen. Das Theater-Publikum ist hautnah dabei.
Klaus Schenker (Christian Hirschi) wird unter dem Rondell auf der Schlosstreppe, dem «Himmeli», gleich von zwei Fulehüng angegriffen. Das Theater-Publikum ist hautnah dabei.
Markus Hubacher

Kurt Moser (Daniel Niedermann) und Regula Eggenberg (Tina Straubhaar) haben sich nie gemocht. Die Aufklärung der Fulehung-Morde lässt die beiden zu erbitterten Feinden werden: Dass Moser bei seinen Recherchen schneller vorankommt als sie selber, passt der ehrgeizigen Kommissärin der Thuner Kriminalpolizei gar nicht. Kein Wunder, gerät der Journalist des «Thuner Tagblattes», der zusammen mit Fotograf Wädi Friedli (Urs Badertscher) in der Regel eher am Tatort ist als die Ermittler, in deren Visier.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.