Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Präzision für Bahnen in aller Welt

Die Enotrac AG in Thun zählt zu den wichtigsten Ingenieurunternehmen für Eisenbahnen in der Schweiz. Nun ist das Unternehmen für den Prix SVC Espace Mittelland nominiert.

Enotrac-Chef Heinz Vögeli (rechts) bespricht mit zwei seiner Mitarbeiter in Thun Pläne für ein eisenbahntechnisches Ingenieurprojekt.
Enotrac-Chef Heinz Vögeli (rechts) bespricht mit zwei seiner Mitarbeiter in Thun Pläne für ein eisenbahntechnisches Ingenieurprojekt.
Beat Mathys

Was Schweizer Ingenieurskunst ausmacht, kann man gleich am Bahnhof Thun entdecken. Dort hat die Enotrac AG ihren Sitz. Auf den ersten Blick sieht die Arbeit, welche die insgesamt 50 Mitarbeiter in den Grossraumbüros verrichten, wenig spektakulär aus. Es ist ruhig. Viele Männer und nur zwei Frauen bücken sich über Konstruktionspapiere oder schauen auf ihre Computerbildschirme.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.