Zum Hauptinhalt springen

Schäfer verletzte Frau und Golden Retriever

In der Nähe des Thuner Berntors wurde, wie am Mittwoch bekannt wurde, am Samstag eine Frau und ihr Golden Retriever von einem Schäferhund angegriffen und verletzt. Die Kantonspolizei Bern bestätigte den Vorfall auf Anfrage.

Am Samstag sind in Thun eine Frau und ihr Hund von einem Schäferhund angegriffen worden.
Am Samstag sind in Thun eine Frau und ihr Hund von einem Schäferhund angegriffen worden.
Colourbox

Die Thunerin M. F. (Name der Redaktion bekannt) war am vergangenen Samstag im Hotel- und Restaurant Emmental zu Gast und wurde dabei Zeugin, wie in der Nähe des Berntors ein Hund einen Golden Retriever und dessen Besitzerin angriff. «Ich vermute, dass der angreifende Hund ein belgischer Schäferhund und war, bin mir aber nicht sicher», sagt F. Die Augenzeugin berichtet, der Schäferhund habe den Golden Retriever «aus dem Nichts» angegriffen. Dessen Frauchen habe sofort reagiert und sich schützend über ihren Hund gelegt. In der Folge habe das angreifende Tier auch die Frau, die F. im Alter zwischen 40 und 50 schätzt, angegriffen. «Sie wurde am Arm verletzt und hatte Biss-und Kratzwunden. Ihr Arm sah geschwollen und gequetscht aus.» Die Zeugin stellte fest, dass auch der angegriffene Golden Retriever Kratz- und Bissspuren im Gesicht hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.