Zum Hauptinhalt springen

Rund um diesen Betonkern entstehen 13 neue Wohnungen

Nach der Asbestsanierung wurde das ehemalige Hotel Baumgarten in Aeschi von der jetzigen Besitzerin abgerissen. Der schmale, hohe Kern des Mehrfamilienhauses löst Reaktionen aus.

In Aeschi entsteht auf der früheren Baumgarten-Liegenschaft ein Neubau mit 13 Wohnungen. Der heute sichtbare Betonturm sorgt im Moment für Diskussionen.
In Aeschi entsteht auf der früheren Baumgarten-Liegenschaft ein Neubau mit 13 Wohnungen. Der heute sichtbare Betonturm sorgt im Moment für Diskussionen.
Rösi Reichen

In Aeschi rätseln die Leute, warum beim Baumgarten ein derart schmaler, hoher Bauteil bis zu den Lukarnen im Dach und mit Löchern in der Fassade betoniert wurde. Die Spaziergänger bleiben stehen und fragen sich, ob dort eventuell eine Kaserne entsteht oder vielleicht doch wieder ein Hotel. Andere überlegen sich, ob dieser Kern mit der Statik, den Vorschriften für Erdbebensicherheit oder Brandschutz zu tun hat. Eine Nachbarin sagt: «Rund um dieses Eingeweide werden die 13 geplanten Wohnungen gebaut. Die sichtbaren Löcher sind die Wohnungstüren.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.