Zum Hauptinhalt springen

Rund um den Eiger wird es ultra

101 Kilometer Distanz und 6700 Höhenmeter: Am 19./20.Juli kommt es zur Neuauflage des Eiger Ultra Trail. Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Topathleten und lokale Sportler am Start sein.

Gehört wie schon im vergangenen Jahr wieder zu den Favoriten beim Eiger Ultra Trail: Der Berner Oberländer Urs Jenzer, der 2013 auf den zweiten Platz lief.
Gehört wie schon im vergangenen Jahr wieder zu den Favoriten beim Eiger Ultra Trail: Der Berner Oberländer Urs Jenzer, der 2013 auf den zweiten Platz lief.
zvg/Alpha Foto GmbH

Die Premiere im vergangenen Jahr ist geglückt. Nun geht der Eiger Ultra Trail mit den Etappenorten Grosse Scheidegg, First, Berghotel Faulhorn, Schynige Platte, Wengen, Männlichen, Kleine Scheidegg und der Traverse unter der Eigernordwand in die zweite Runde – und mit ihm Urs Jenzer. Im vergangenen Jahr war der Oberländer und aktueller Schweizer Meister im Trailrunning noch als Zweiter ins Ziel gekommen. Nun versucht Jenzer in Grindelwald über die Distanz von 101 Kilometer (E101) den Sieg einzufahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.