Zum Hauptinhalt springen

Rohr geborsten – Kraftwerk steht seit dem 1. Mai still

Am 1. Mai ist in der Druckleitung zum Kraftwerk im Dorf ein Rohr geplatzt, das Werk steht seither still. Bei der Reparatur wurde ein weiteres schadhaftes Rohr entdeckt. Jetzt ist klar, dass eine neue Leitung gebaut werden muss. Die Kostenfolgen sind noch unklar.

Geborstenes Rohr der Druckleitung in das Kraftwerk in Kandersteg.
Geborstenes Rohr der Druckleitung in das Kraftwerk in Kandersteg.
zvg/LWK

Seit dem Abend des 1.Mai steht die Kraftwerkzentrale Dorf der Licht- und Wasserwerk Kandersteg AG (LWK) still: Der Grund ist ein geplatztes Rohr in der Druckleitung zwischen der Zentrale Zilfuri im Oeschiwald und der Zentrale Dorf und dessen Folgen. In einem Schreiben wurden die Aktionäre über den aktuellen Stand informiert. Nach dem Rohrbruch im unteren Streckenabschnitt erfolgte eine Sofortabschaltung der Maschinen in der Zentrale.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.