Zum Hauptinhalt springen

Ratternde Relikte weckten Gefühle

Wenn die jungen Wilden auf die Freunde alter Motorräder treffen, dann kommt das Volk in Scharen. Am Samstag ging bei der Arena Thun die Oldtimershow mit rund 250 Fahrzeugen über die Bühne.

Faszination Oldtimer: Insgesamt rund 5000 Besucherinnen und Besucher liessen sich die alten Fahrzeuge zwischen Arena und Panorama-Center nicht entgehen.
Faszination Oldtimer: Insgesamt rund 5000 Besucherinnen und Besucher liessen sich die alten Fahrzeuge zwischen Arena und Panorama-Center nicht entgehen.
Christoph Kummer
Kurioses Gespann: Kaspar Ryser auf seinem Motorrad – mit «Sämu Schmid» im Seitenwagen.
Kurioses Gespann: Kaspar Ryser auf seinem Motorrad – mit «Sämu Schmid» im Seitenwagen.
Christoph Kummer
Detailpflege: Bei den Fans alter Fahrzeuge muss jeweils alles stimmen.
Detailpflege: Bei den Fans alter Fahrzeuge muss jeweils alles stimmen.
Christoph Kummer
1 / 3

Typen mit Sonnenbrille in pastellfarbenen Amischlitten und ganze Horden von Töfffahrern in Lederkluft machten am Samstag Thun unsicher. Ihr Ziel: Die Arena Thun, wo auf der Esplanade die Oldtimershow mit viel Motorengeknatter, Bier, Bratwürsten und Rock’n’Roll über die Bühne ging. Im Fokus standen Relikte aus vergangenen Zeiten: Bullige Chevys, plattgedrückte Ferraris oder Douglas-Motorräder, die ihr ganzes «Inneres» entblössten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.